Diango Hernández, cuban visual artist

Category: News

Diango Hernández in Leverkusen, Echte Heimatliebe. Von Georg Imdahl. Deutschlandfunk, 22.05.2016 In seiner ersten großen Einzelausstellung im Museum Morsbroich setzt sich der gebürtige Kubaner Diango Hernández in künstlicher Form mit seinen Erfahrungen im Kommunismus auseinander - und die waren nicht immer schlecht.

In der Darstellung seiner Erinnerungen zielt Hernández nach eigenem Bekunden vielmehr auf eine "poetische Wahrheit". Er fahndet nach künstlerischen Formen für seine Erfahrungen im karibischen Kommunismus...

Eine gebrochene Sommeridylle mit Sand, Muscheln und Wasserwellen Leverkusen. Von Monika Klein. Rheinische Post 20. Mai 2016 | 00.00 Uhr Am Sonntag wird die Ausstellung "Theoretical Beach" des kubanischen Künstlers Diango Hernández im Museum Morsbroich eröffnet.

Hernàndez benutzt diese emotionale Komponente der Materialien, Farben und auch Formen, um tatsächlich die theoretisch-abstrakte Idee dahinter zu transportieren. Er ist auf Kuba geboren und aufgewachsen, lebt seit 2003 in Düsseldorf...

Uragani disegnati nel vuoto. Diango Hernández a Milano. Andrea Lacarpia per Artribune FL Gallery, Milano – fino all’11 marzo 2016. L'artista cubano Diango Hernández racconta la forza della natura attraverso semplici linee spaziali, modificando la percezione dell’ambiente.

La percezione dello spazio è incisivamente alterata, in una dimensione sospesa tra la violenza delle linee, che sembrano disegnate nello spazio, e l’atmosfera ipnotica che invita alla quieta contemplazione della forza della natura...